Jeder Bau erfordert in der Regel Verkehrssicherungspflichten, hierunter fallen u.a. die Beschilderung oder die Ausleuchtung. Wenn diese schlecht ausgeführt werden, kann es dadurch zu Haftpflichtansprüchen kommen und dafür tritt dann die Bauherrenhaftpflichtversicherung ein. Sie ersetzt dem Geschädigten berechtigte Ansprüche und wehr unberechtigte Ansprüche ab. Sie als Bauherr haben Ihre Baustelle ordnungsgemäß abzusichern, selbst wenn Sie dies z.B. an einen Bauleiter delegieren sind Sie verpflichtet, die Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften zu kontrollieren. Einzig – Sie bedienen sich eines sogenannten Koordinators, wie z.B. einem Architekten. Für diese Einsetzung dann sind Sie verantwortlich.

Bis zu einer gewissen Bausumme ist bei den meisten Versicherungsgesellschaften in der Privathaftpflichtversicherung als auch in der Betriebshaftpflichtversicherung die Bauherrenhaftpflichtversicherung kostenfrei enthalten.

Bei Überschreitung der Bausumme ist dann der Abschluss einer separaten Bauherrenhaftpflichtversicherung erforderlich.



Sprechen Sie uns an

wir entlasten Sie – mit uns können Sie sich ausschließlich auf Ihre Tätigkeiten konzentrieren